Nahimana

Kleine neugierige Gnomin aus Schulddorn

Description:

Alter : 56
Größe : 88 cm (klein aber OHO)
Augenfarbe : Grün
Haarfarbe : Rot

Nahimana ist schmal gebaut, und hat erdfarbene Haut. Ihr grünen Augen, Ihre kupferfarbenen langen Fingernägel, und Ihre roten Haare die wild vom Kof abstehen fallen sofort auf.

Sie trägt ein dunkelbraunes Wildlederkorsett mit langen Ärmeln. Dieses ist vorne mit einer Wollschnüre verschnürt. Ihre Pluderhosen sind aus grob gewebtem Stoff. Am Korsett sind die Ellenbogen, sowie an der Hose die Knie und der Pobereich mit mehreren verschieden großer Lederflicken mehrfach geflickt. Dicke Stulpenhandschuhe, mit abgeschnittenen Fingern, damit sie feinere Arbeiten verrichten kann, sind über Ihre Hände und Unterarme gezogen.

Eine Lederschürze ist Ihre einzige Schutzausstattung.
Auf dem Kopf trägt sie einen Schlapphut der ebenfalls aus Leder sein könnte. Da dieser sehr abgenutzt aussieht und mehrere Flecken und Brandlöcher besitzt kann man sich da nicht mehr so sicher sein.
Einen Talisman, sowie mehrere Ketten mit verschiedenen Anhängern baumeln um Ihren Hals.

Bio:

Nahimanas Vorfahren kommen ursprünglich aus Varisia. Ihre ursprünglicher Heimatberg ist Schulddorn. Drachen kamen nach Schulddorn und haben aus dem einst mal so wunderschönen und gerne besuchten Schulddorn das gemacht was es heute ist. Das schöne Schulddorn kennt Nahimana nicht mehr, aber Ihre Vorfahren haben Ihr davon erzählt. Ihre Eltern, ein Magier namens Bensorian, und Jerlonna wohnten zwischen den Eisengipfeln und Schulddorn. Als Riesen Ihre Familie angriffen, konnte Nahimana fliehen. Ob Ihre Eltern fliehen konnten, weiß Nahimana nicht.

Auf Ihrer Flucht kam Sie über das Storvalplateau nach Rabenmoor. Dort erzählten Ihr die Bewohner von einem ausgezeichnete Theater. Nahimanas Ohren wurden noch größer und spitzer. Sie witterte ein Abendteuer. Diese erzählten Ihr, dass in dem verschlafenen Fischerdorf Sandspitze ein ausgezeichnetes uraltes Theater stehen würde. Da Nahimana gerne Altertümer erforscht, sich mit Interesse an den vergangenen Kulturen, Geschichten und Ereignissen ergötzt, und diese schriftlich festhält, fühlt sie sich berufen, sofort dorthin zu reisen.

Sie machte sie auf auf den Weg nach Galduria. Dort hielt sie sich ein paar Monate auf. Sie lernte schnell den Professorin Lucrecia Crescent kennen, die Ihr eine Arbeit an der Zwielichtakademie besorgte. Dort verfeinerte und verbesserte sie Ihre Magie, Ihre Hauptaufgabe waren aber die Gespräche mit der Professorin. Sie erzählte Ihr viel über die alten Gebäude der Stadt. Sie weihte sie in die Geheimnisse und Gepflogenheiten der vielen experimentellen und unkonventionellen Praktiken ein, und erzählte Ihr von den fehlgeschlagenen Zaubern und nekromantischen Unfällen die sich in der Akademie zugetragen hatten. Durch Ihr Wissen als Altertumforscherin tauschte sie sich mit Ihr aus, und hielt Ihre Geschichten und Aussagen in Ihrem Buch fest.

Als Nahimana das Leben in Galduria zu langweilig wurde, und sie dies Professorin Lucrecia Crescent mitteilte, half sie Ihr auf eines der Schiffe zu gelangen die am Hafen von Galduria ablegten und nach Nybor fuhren. Dort angekommen fühlte sich Nahimana nicht wohl, alles war so Intim und es gab zu viele Liebschaften.
Schnell machte sie sich auf nach Sandspitze. Dort lebt sie nun auch schon eine Zeitlang. Das ausgezeichnete Theater hat es Ihr angetan. Sie hat schnell Kontakt zu dem Theaterleiter Cyrdak Drokkus aufgenommen um mehr über die antike Geschichte und die Kulturen von Sandspitze in Erfahrung zu bringen.

Als das Morden und die Unruhen anfingen, wurde spekuliert, welche Kreaturen dahinter stecken könnte. Die Bewohner von Sandspitze vermuteten das Goblins Ihr Unwesen treiben. Gesehen haben sie die Übeltäter aber nicht. Die Fischerstadt sendete schnell Hilfe raus, um das alles ganz schnell zu unterbinden. Nahimana kämpfte an der Seite der tapferen Krieger, Dorfbewohner und Helfern, bis endlich die langersehnte Hilfe von außerhalb eintraf.

Nahimana

Weekend Heroes Nahimana